Kaiserstrassenfest Drasenhofen

30. und 31. Mai 2015 – Kaiserliches Regionsfest

Einkehrgasthöfe

Noch heute überragen einige der wuchtigen, zweistöckigen Einkehrgasthöfe ihre ebenerdigen Nachbarhäuser. Sie waren nicht nur Herbergen sondern umfassende Versorgungsstationen, dienten als Poststation, leisteten Umspanndienste, manche boten sogar eine Wagenschmiede für Reparaturen an.

Meist wurden die Gasthöfe in den Dörfern gebaut wo viele heute noch als Gemeindewirtshaus in Betrieb sind. Einige wurden allein auf weiter Flur errichtet um Reisende, die nicht mehr in die nächste Siedlung gelangen konnten, Obdach und Versorgung zu bieten.
In den wichtigsten Orten an der Kaiserstraße wie Wolkersdorf oder Gaunersdorf, heute Gaweinstal, entstanden sogar mehrere dieser großen Herbergen.

Nachdem Mitte des 19. Jahrhunderts die Kaiserstraße viel ihrer Bedeutung verloren hatte erhielten auch viele der alten Einkehrgasthöfe eine neue Bestimmung. Einige wurden zu den Dorfgaststätten, andere vollständig umgebaut als Verwaltungsgebäude genutzt, doch bestanden die meisten zumindest als Gebäude bis über den Zweiten Weltkrieg hinaus. Erst in den letzten Jahrzehnten verschwanden viele dieser Zeugnisse der Reisegeschichte des Weinviertels durch Abbruch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: